Termin: 4. Mai 2019 in Mainz
Barcamp?

Wie funktioniert ein Barcamp?

Das Ignition GründerBarcamp wird nach dem Prinzip eines BarCamps veranstaltet. Was das genau bedeutet, erklären wir dir hier:

Jeder verfügt über einen persönlichen Wissensschatz. Das gilt nicht nur für unser erlerntes Wissen, es gilt vor allem auch für unser Praxiswissen aus dem Arbeitsalltag. Oft ist uns nicht einmal bewusst, wie wertvoll unsere Kenntnisse für andere sind.

Ein BarCamp basiert auf dieser Annahme und stellt die Teilnehmer, ihr Wissen, ihre Fragen und ihre Themen in den Mittelpunkt. Es ist dadurch eine innovative und dynamische Alternative zu einer klassischen Konferenz. Die Teilnehmer schlagen zu Beginn selbst konkrete Workshop- und Diskussionsthemen vor. Per Handzeichen melden die Teilnehmer ihr Interesse an den jeweiligen sogenannten Sessions an. Alle Sessions, für die genügend Interesse besteht, werden in einen Ablauf- und Raumplan eingeteilt, und schon geht es los! Jeder kann an allen Sessions teilnehmen, die ihn interessieren, und selbst Sessions halten.

Die Teilnehmer gestalten das BarCamp durch die aktive Beteiligung also inhaltlich selbst. Die Atmosphäre ist dabei offen, man begegnet sich von Mensch zu Mensch auf Augenhöhe, und es entsteht ein Prozess selbstgesteuerten Lernens. Das alles macht viel Spaß und liefert in kürzester Zeit einen intensiven Wissensaustausch und die einmalige Gelegenheit, sich mit engagierten und außergewöhnlichen Menschen zu vernetzen.

Mit viel Liebe, Gründer- und Barcamp-Spirit von WJ Mainz erstellt.